Was heißt kodieren/ Audio-Encoding?

Jede Podcast-Episode, die über Podigee veröffentlicht werden soll, muss kodiert werden. Das wird als Audio-Encoding bezeichnet. Dies geschieht in Podigee automatisch, wenn du die Veröffentlichung der Podcast-Episode (mit Datum) geplant hast. 

Bedeutung im Detail

Kodieren/ Audio-Encoding bedeutet, dass wir die Audio-Datei, die du bei uns hochgeladen hast, zu unserem Partner-Dienst Auphonic schicken. Diese wenden verschiedene Optimierungsalgorithmen auf deine Podcast-Episode an, die das vorhandene Audio verbessern (Lautstärkenanpassung, dezente Filter usw.). Viel wichtiger aber ist, dass Auphonic die Audio-Datei gleich in die passenden Dateiformate (aac, mp3, opus & ogg vorbis) kodiert und auf unserem Fileserver unter dem richtigen, von unserem System erkennbaren Namen ablegt. Aus diesen Gründen kann dieser Schritt nicht übersprungen werden.

Kodierminuten

Eine Kodierminute entspricht einer Minute der hochgeladenen Audio-Datei. Es wird also die Länge der Audio-Datei von deinem Minutenkontingent abgezogen.

Je nachdem, welches Paket du bei uns gewählt hast, hast du im Monat eine bestimmt Anzahl von sogenannten Kodierungsminuten zu Verfügung. Dieses Minutenkontingent wird jeden Monat am gleichen Tag erneuert. Wenn du zum Beispiel dein Paket am 3. April gebucht hast, dann wird am 3. jeden Monats dein Minutenkontingent wieder aufgefüllt. Nicht verbrauchte Minuten verfallen zum Ende der monatlichen Periode. Dein Minutenkonto wird einfach jeden Monat wieder aufgefüllt auf die im Paket verfügbare Minutenzahl (120, 240, 300 etc.), egal wie viel noch übrig war.

Sollte dir in einem Monat dein Kontingent nicht reichen, kannst du gegen eine Einmalzahlung Minuten dazu kaufen für 5€ pro zusätzliche 60 Minuten. Diese dazu gekauften Minuten verfallen nicht! Sie werden auch erst verbraucht, wenn die regulären monatlichen Minuten aufgebraucht sind.

Beispiel: Du hast im Monat regulär 240 Minuten Kodierungszeit zu Verfügung. In einem Monat willst du unbedingt eine zusätzliche Bonus-Episode deines Podcasts veröffentlichen. Dir fehlen noch 30 Minuten, aber dein Minutenkonto steht schon auf 0. Du kaufst dir also 60 Minuten für 5€ dazu und verbrauchst davon 30 Minuten. Wenn sich jetzt dein Minutenkontingent regulär wieder auffüllt hast du 270 Minuten zu Verfügung (240 Minuten regulär + 30 Minuten die von deinem Zusatzkauf übrig waren). Wenn du im darauffolgenden Monat nicht mehr als 240 Minuten brauchst bleiben die 30 Zusatzminuten erhalten. Erst wenn du wieder unter die 240 Minuten kommst, werden die 30 Extra-Minuten verbraucht.

Was du beim hochladen, erneuten kodieren oder austauschen einer Audio-Datei beachten musst, findest du hier.